Unsere sieben Sinne

Praxen und Kliniken in Thüringen informieren Sie am Samstag, 23. Februar 2019, zum Thema Unsere sieben Sinne — mit Vorträgen, Führungen und Aktionen.

Tag der Medizin 2019: Unsere sieben Sinne

Im Mittelpunkt des Tages der Medizin 2019 stehen „Unsere sieben Sinne“. Dazu gehören: der Sehsinn (Augen), der Geruchssinn (Nase), der Gehörsinn (Ohren), der Haut- bzw. Tastsinn (Haut), der Geschmackssinn (Zunge), der Bewegungssinn und der Gleichgewichtssinn.

Aufgabe unserer Sinne ist die Wahrnehmung und Verarbeitung von äußeren Reizen und die Weiterleitung der aufgenommenen Informationen an das Gehirn, das dann eine entsprechende Reaktion veranlasst. Unsere Sinne sind unmittelbar mit der Frage verbunden wie sich ein Mensch fühlt, was er sagt und wie er handelt. Eine Einschränkung bzw. Erkrankung unserer Sinne bzw. Sinnesorgane wirkt folglich unmittelbar darauf, ob wir uns gesund oder krank fühlen. Deshalb kommt dem Funktionieren unserer Sinne und Sinnesorgane eine elementare Bedeutung zu. Insofern widmet sich der Tag der Medizin 2019 den Sinnesorganen, insbesondere ihrer Gesunderhaltung und möglichen Erkrankungen.

Praxen und Kliniken der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, der Augenheilkunde, der Dermatologie und anderer Fachgebiete laden Bürgerinnen und Bürger u.a. zu Vorträgen, Präsentationen oder Mitmach-Aktionen ein und wollen damit einen wichtigen Beitrag zur Prävention der Erkrankungen der Sinnesorgane leisten.

Wissenschaftlicher Beirat des Tages der Medizin 2019

  • Dr. Ines Brautzsch (Hautärztin, Bad Berka)
  • Prof. Dr. Orlando Guntinas Lichius (HNO-Klinik Uni Jena)
  • Prof. Dr. Rudolf Herbst (Hautklinik Helios Erfurt)
  • Dr. Andreas Jordan (Augenarzt, Jena)
  • Prof. Dr. Daniel Meller (Augenklinik Uni Jena)
  • Dr. Ellen Lundershausen (Präsidentin Landesärztekammer und HNO-Ärztin, Erfurt)
  • Dr. Jürgen Schmidt (Augenmedizinisches Versorgungszentrum Erfurt)